2019

Mittwoch der 16.Januar 2019, DRK-Sozialstation Torgelow

Das neue Jahr fing für uns doch recht unspektakulär an. Gesehen hat sich so gut wie noch keiner von uns und somit hallten auch noch Neujahrsgrüße und allerlei gute Wünsche zum Anfang durch den Raum. Eine „Drohung“ aus dem vergangenen Jahr, uns anlässlich ihres zurückliegenden Jubiläum mit Kaffee und Kuchen zu versorgen, wurde von unserer Evi dann aber auch gleich heute war gemacht. Das was ein ungarisch/schwäbisches und seit einigen Jahren in Vorpommern eingebürgertes „Gutsle“ aus dem Backrohr zauberte, konnte sich sehen lassen. Da man ja gelernt hat nicht mit vollem Mund zu sprechen, war es doch für eine ganze Weile recht still an unserem Tisch. Ein gutes Zeichen dafür, dass es allen hervorragend geschmeckt hat!
Auch wenn das Jahr noch sehr jung ist, gab es doch schon einiges organisatorisches zu erörtern und die eine oder andere Sache, was die Gruppenarbeit betrifft, zu besprechen. Somit konnten wir schon einen großen Teil unserer finanziellen Eigenbeteiligung zur solidarischen Finanzierung der Gruppenarbeit kassieren und einige Vorschläge für die noch offenen Termine einsammeln.
Des Weiteren gesellte sich ein neues Mitglied zu unserer Gruppe. Erich D. aus Ueckermünde/Bellin, der selbst schon diverse Erfahrungen mit unserem Krankheitsbild gemacht hat, kam ganz spontan zu unserem heutigen Gruppentreffen. Seit längerem beobachtete er schon unsere diversen Aktivitäten und entschloss sich jetzt doch bei uns „anzuklopfen“. Ein Entschluss, den er nach eigener Aussage nicht bereuen wird. Mit der Vorfreude auf ein weiteres interessantes und für alle wohltuendes Jahr in unserer Gemeinschaft beendeten wir dann auch unser Treffen und wünschten uns gegenseitig einen schönen Heimweg.

Kontakt | Sitemap | Anfahrt | Impressum | Datenschutzerklärung